Zeige Rezept

Name des Rezepts: Quarkblätterteig (Apfeltaschen, Schinkenhörnchen, Käsehörnch Land / Region:
Anzahl der Portionen: 50

Zutaten:
250 Gramm Quark
250 Gramm Mehl
250 Gramm Margarine
1/2 Teelöffel Salz
Ei; zum Bestreichen
√Ąpfel (s√§uerlich)
Rosinen
Zucker
Zimt
Käse, gerieben
Schinken, gekocht
Anweisungen:
Aufgepaßt, ihr Doppelkopfrunden, Frauengruppen, Literaturkreise,
Brunchfanatiker uswusf! Aus dem Quarkblätterteig lassen sich kleine
Apfeltäschchen, Schinken- oder Käsehörnchen herstellen.
Alle Zutaten vermischen. Dieser Teig ist jetzt noch ziemlöich klebrig.
Trotzdem, so gut es geht, zur Kugel formen und √ľber Nacht zugedeckt k√ľhl
stellen (er kann problemlos länger aufbewahrt werden). Dann läßt er sich -
mit reichlich Mehl - ganz gut kneten und ausrollen.
Backofen vorheizen!
Die √Ąpfel in d√ľnne Bl√§ttchen, Schinken in feine Streifen schneiden und K√§se
reiben. Den Teig d√ľnn ausrollen. Mit einem Teigr√§dchen erst ca. 8 cm breite
Teigstreifen, dann Vierecke ausradeln.
F√ľr die Apfelt√§schchen die geschnittenen √Ąpfel mit Zimt und Zucker
vermischen. Auf jeden Teigfleck ein paar von diesen Apfelst√ľckchen sowie
ein, zwei Rosinen geben, die vier Ecken umklappen.
F√ľr die H√∂rnchen in die Mitte jeweils Schinken und/oder K√§se legen, diagonal
aufrollen und halbmondf√∂rmig biegen, die Enden zusammendr√ľcken.
Die Teilchen mit Eiwei√ü bestreichen, damit alles zusammenh√§lt, f√ľr eine
schöne Farbe mit Eigelb bestreichen.
Ca. 50 St√ľck ergeben zwei Bleche. Jeweils ca. 30 min mit Backpapier auf der
zweituntersten Schiene bei 200 ¬įC backen. Warm serviert, und die G√§ste
werden handzahm.
Quelle: taz-Beilage Satt & Selig, Das kulinarische Magazin, 1995

Berechne dieses Rezept f√ľr Portionen