Zeige Rezept

Name des Rezepts: Eichelpastete Land / Region:
Anzahl der Portionen: 4

Zutaten:
250 Gramm Eicheln
50 Gramm Pflanzenfett
2 Esslöffel Olivenöl
75 Gramm Schwarze Oliven in Ă–l
1 small Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Eier getrennt
Salz
10 Wacholderbeeren Francois Couplan Wildpflanzen fĂĽr die KĂĽche erfasst von Petra Holzapfel
Anweisungen:
Die Eicheln einschneiden und einige Minuten in Wasser kochen, damit sie sich
besser schalen lassen. Die geschälten Eicheln klein hacken und mehrmals
hintereinander in jeweils frischem Wasser abkochen, bis alle Gerbstoffe und
jeglicher bitterer Geschmack vollständig entfernt sind und das Wasser beim
Kochen klar bleibt (solange in den Eicheln noch Gerbstoffe enthalten sind,
färbt es sich schokoladebraun). Die gekochten Eicheln zu Mus zerdrücken und
mit dem Pflanzenfett, de, Olivenöl, den entsteinten Oliven, den gehackten
Zwiebeln, dem Knoblauch und den Eigelb vermischen. Mit Salz und
Wacholderbeeren abschmecken, dann den locker geschlagenen Eischnee
unterheben. Die Masse in eine Backform geben und im Ofen bei 180°C 40
Minuten backen.
Die Pastete schmeckt am besten kalt und kann mehrere Tage aufbewahrt werden.

Berechne dieses Rezept fĂĽr Portionen