Zeige Rezept

Name des Rezepts: Paella Land / Region:
Anzahl der Portionen: 8

Zutaten:
16 TK-Gambas mit Schale
1 Packung Frutti di mare (500g, TK)
1/2 Packung TK-Seemuscheln (500g)
200 Gramm TK-Erbsen
250 Gramm Gr├╝ne Bohnen
8 H├Ąhnchenoberschenkel
150 Milliliter Oliven├Âl
4 Knoblauchzehen
250 Gramm Kleine Zwiebeln
1 Rote Paprikaschote
400 Gramm Rundkornreis
4 Lorbeerbl├Ątter
250 Gramm Gefl├╝gel-Fond (5-fach konz.)
3 Safran (Ó 0,1 g)
400 Gramm Fleischtomaten
2 Zitronen
Pfeffer
Salz
Meine Familie & ich 8/93
S. 32, abgetippt von
Stefan Carstens
Anweisungen:
Gambas, Frutti di Mare, Muscheln und Erbsen auftauen lassen.
Bohnen waschen, putzen, in mundgerechte St├╝cke schnneiden. In Salzwasser
nicht zu weich garen, abgie├čen und abtropfen lassen.
H├Ąhnchteile unter kaltem Wasser abbrausen, trockentupfen. ├ľl in.einer Pfanne
erhitzen und das Gefl├╝gel darin goldbraun anbraten.
Knoblauch und Zwiebeln sch├Ąlen. Knoblauch durch eine Presse dr├╝cken.
Zwiebeln l├Ąngs achteln und die einzelnen Schichten voneinander trennen.
Paprika waschen, putzen, mit einem Sparsch├Ąler sch├Ąlen. Fruchtfleisch in
schmale Streifen schneiden. Ofen auf 200 Grad vorheizen.
Das Gefl├╝gel, Bohnen, Knoblauch, Zwiebeln, Reis und Lorbeer in eine gro├če
Pfanne (32cm Durchm.) einf├╝llen.
Fond mit 1 Liter Wasser verd├╝nnen. Br├╝he mit Safran mischen, die H├Ąlfte
angie├čen. Paelle 1/2 Stunde im Ofen garen (Gas:Stufe 3). Restliche Br├╝he
nach und nach angie├čen, dabei immer wieder umr├╝hren, damit der Reis die
Fl├╝ssigkeit aufnehmen kann.
Die Auftau-Fl├╝ssigkeit von Meeresfr├╝chten, Muscheln und Erbsen abgie├čen.
Alles unter den Reis heben. Pfanne mit Alufolie zudecken, Paelle weitere 20
Minuten erhitzen.
Tomaten waschen, vierteln, dabei Stielans├Ątze entfernen. Paella aus dem Ofen
nehmen, Folie entfernen. Ofen-Temperatur auf 225 Grad erh├Âhen. Paella mit
Salz und Pfeffer w├╝rzen. Paprika und Tomaten dekorativ darauf verteilen,
salzen und pfeffern.
Paelle weitere 10 Minuten (Gas:Stufe 4) garen. Mit Zitronenschnitzen
garnieren.
Paella bietet unz├Ąhlige Variationsm├Âglichkeiten. Die Meeresfr├╝chte k├Ânnen
beliebig ausgetauscht werden. Es kann Kaninchenfleisch oder Fleischwurst
statt der H├Ąhnchenschenkel genommen werden. Einfach ausprobieren.

Berechne dieses Rezept f├╝r Portionen