Zeige Rezept

Name des Rezepts: Das Geheimnis des besten Risotto mit Pfifferlingen Land / Region:
Anzahl der Portionen: 4

Zutaten:
250 Gramm Arborio Superfino Reis
250 Gramm kleine Pfifferlinge sorgf├Ąltig putzen, 100g davon grob zerhacken
60 Milliliter trockener Wei├čwein
250 Milliliter Gefl├╝gelbr├╝he
30 Milliliter Oliven├Âl
50 Gramm wei├če Zwiebel, fein geschnitten
1/2 Knoblauchzehe, geschnitten
100 Gramm Butter
60 Gramm bis 80g gerieben. Parmesan
15 Gramm Schnittlauch, geschnitten
10 Gramm glatte Petersilie
Salz
Pfeffer
Magazin S├╝ddeutsche Zeitung
No. 36 vom 10.9.99
erfa├čt von Heike Jeske
Anweisungen:
Der Trick: Risotto mit hei├čer Br├╝he aufgie├čen! Das ├ľl in einer
Kupferkasserolle mit 10 g Butter erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin
glasig d├╝nsten, Pfifferlingsw├╝rfel beigeben und ebenfalls d├╝nsten, bis das
Wasser fast verdunstet ist. Reis einstreuen, verr├╝hren und einige Minuten
anschwitzen, mit Wein abl├Âschen, diesen einkochen lassen und zum Schlu├č
kochende Br├╝he aufgie├čen, bis der Reis knapp bedeckt ist, salzen, pfeffern.
Wenn n├Âtig, immer etwas Br├╝he zum Risotto beigeben, bis der Reis "al dente"
ist. Nebenbei die restlichen Pfifferlinge in etwas ├ľl und Butter
anschwenken, salzen und zum Risotto geben. Zum Schlu├č die restliche kalte
Butter, geriebenen Parmesan, Schnittlauch und Petersilie einschwenken und
zwei Minuten ruhen lassen, in tiefen hei├čen Tellern anrichten. F├╝r die ganz
mutigen K├Âche: Den Risotto abschlie├čend mit Heidelbeeren bestreuen, die man
vorher in etwas Butter erw├Ąrmt!
Weinempfehlung von Paula Bosch: Ch├óteau Dona Baissas, Cuv├ęe Vielle Vigne,
C├┤tes du Roussillon Villages, 1995; DM 13,95

Berechne dieses Rezept f├╝r Portionen