Zeige Rezept

Name des Rezepts: Quark mit Ingwer-Rhabarber (Siebeck) Land / Region:
Anzahl der Portionen: 4

Zutaten:
500 Gramm Rhabarberst├╝cke
Wei├čwein
1/2 Vanilleschote
3 Essl├Âffel Zucker
1 Essl├Âffel Ingwer, frisch, gehackt
200 Gramm Quark 20%
200 Gramm Creme fraiche
1/2 Zitrone: Saft
250 Gramm Schlagsahne
Meringuen Wolfram Siebeck aus: Sommerseminar (IX) ZEIT-Magazin erfasst von Petra Holzapfel
Anweisungen:
...Wieder werden die Rhabarberst├╝cke (500 g) in wenig Wei├čwein und einer
halben Vanilleschote weichgekocht. Dann weg mit der Vanille und den
Schnetzelstab in den Topf. Der Rhabarber wird p├╝riert. Zu einem dicken Mus
einkochen, mit 3 El Zucker abschmecken und 1 El gehackten Ingwer
unterr├╝hren. In eine Sch├╝ssel umf├╝llen und abk├╝hlen lassen. 200 g
20prozentigen Quark und die gleiche Menge Creme Fraiche verr├╝hren, zuckern
und den Saft einer halben Zitrone dazugeben (abschmecken!) und alles
miteinander vermischen. Damit es nicht hei├čt, hier sollte mit Kalorien
gespart werden, schlage ich noch einen Becher Sahne steif und ziehe ihn
unter die Masse. Abschlie├čend breche ich Meringues, die ich fertig kaufe, in
kleine St├╝cke und lege damit den Boden der Portionssch├╝sseln aus. Darauf
wird die Masse gef├╝llt. Wer zuerst alles aufgeschlabbert hat, kriegt zur
Belohnung einen doppelten Chartreuse verte: Wein passt leider nicht dazu.

Berechne dieses Rezept f├╝r Portionen